Versorgen Sie Ihre Liebsten für den "Fall der Fälle":    Beratungsanfrage

Absicherung der Angeho?rigen

Als Oberhaupt der Familie tragen Sie Verantwortung - für sich selbst, für die Familie und für Ihre Angehörigen.
Deswegen stellt sich die Frage: „Was wäre, wenn?“

Zu Lebzeiten ist alles ganz einfach. Durch das Einkommen wird die Familie versorgt, den Kindern geht es gut, und eingegangene Verpflichtungen können problemlos bezahlt werden.

Doch was ist, wenn einer der Partner stirbt?
Oder einer Ihrer Angehörigen oder Sie selbst werden zum Pflegefall?

Verstirbt ein Partner, haben die Hinterbliebenen einen großen Verlust erlitten. Auch finanziell kann es oft eng werden. Dies erst recht, wenn offene Verbindlichkeiten bestehen, weil z.B. die eigene Immobilie noch nicht abbezahlt ist. Das muss aber nicht passieren, denn hier können Sie rechtzeitig vorsorgen!

Sie möchten sich beraten lassen?
Gern beraten wir auch Sie zu diesem wichtigen Thema.
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Die Beratung kann in einem persönlichen Gespräch oder als Online-Beratung erfolgen. 


Ihre Wege der Absicherung:

Mit einer Risiko-Lebensversicherung können Sie sich und die Angehörigen zielgerichtet zu günstigen Beiträge absichern. Viele Versicherer bieten hierzu entsprechenden Versicherungsschutz an.
Wir ermitteln gemeinsam mit Ihnen die notwendige Versicherungssumme, damit es im Ernstfall nicht zu gravierenden finanziellen Einbußen kommt. Im zweiten Schritt vergleichen wir die verschiedensten Anbieter von Risiko-Lebensversicherungen und finden so den für Sie passenden Versicherungspartner.

Rund 2,5 Mio. Menschen in Deutschland sind pflegebedürftig.
Die Pflege eines Angehörigen erfordert nicht nur erheblichen körperlichen und geistigen Einsatz, sondern auch die Bereitschaft, auf berufliche Ziele zu verzichten. Pflegen Sie einen Angehörigen, so erhalten Sie unter gewissen Voraussetzungen eine finanzielle Unterstützung aus der sozialen Absicherung. Ihr finanzieller Verlust durch Ihren Arbeitsausfall bleibt jedoch bestehen, denn durch die persönliche Pflege Ihrer Angehörigen können Sie Ihrer beruflichen Tätigkeit nicht im gleichem Umfang nachkommen.

Werden die Eltern zum Pflegefall und die finanziellen Mittel reichen nicht aus, um die Kosten zu decken, werden die Kinder herangezogen. Auch diese Eventualität sollte bei der Planung der Absicherung berücksichtigt werden.

Um diese Lücken zu schließen, bieten Versicherer ergänzende Pflegeversicherungen an.
Der beste Weg der Absicherung ist über eine Pflegetagegeldversicherung. Auch hier gibt es wiederum verschiedenste Versicherer mit unterschiedlichsten Tarifkombinationen.

Wir ermitteln gemeinsam mit Ihnen, für wen der ergänzende Pflegebaustein angebracht ist und ermitteln die notwendige Höhe. Im zweiten Schritt vergleichen wir die verschiedensten Anbieter nach dem Preis-/ Leistungsverhältnis und finden so den für Sie passenden Versicherungspartner. 

Mit einer Sterbegeldversicherung sichern Sie sich einen würdevollen Abschied ganz nach Ihren Wünschen und entlasten Ihre Angehörigen finanziell. Früher noch durch die gesetzliche Krankenkasse mit bis zu € 3.100,- abgesichert, existiert dieser Schutz heute so nicht mehr.
Eine Sterbegeldversicherung bis zu einer Versicherungssumme von € 20.000,- kann bei einigen Versicherern auch ohne Gesundheitsprüfung abschlossen werden.

Lassen Sie sich beraten - wir freuen uns auf Sie!